Wacom Bamboo Spark-Bewertung

Wacom Bamboo Spark Review
Gesamtnote3
  • Das Wacom Bamboo Spark ist nur einige Merkmale davon entfernt, groß. Die Idee ist, Sound - machen die Rückseite des Pads klug, so dass Sie eventuell vorhandenes Papier verwenden können.

Grafik-Tablett-Hersteller das neue Papier-System verfolgt Ihre Stiftstriche auf normalen A5-Papier und gibt es als Bild, PDF, Text oder mit digitaler Tinte, kann aber nicht Konkurrenten entsprechen


Angetrieben durch Guardian.co.ukDieser Artikel mit dem Titel “Wacom Bamboo Spark-Bewertung: Stift und Papier mit digitalen Tricks” wurde von Samuel Gibbs geschrieben, für theguardian.com am Freitag, 8. April 2016 06.00 Koordinierte Weltzeit

Die Wacom Bamboo Spark ist der Stift Machers erste Versuch, ein Hybrid-Papier Notizen machen, die Ihre Kritzeleien und Kritzeleien, die in einer digitalen Form aufzeichnet.

Warum wird ein Stift und Grafiktablett Hersteller Herstellung eines Pen-System? Da Papier fühlt und verhält sich anders auf das Glas eines Bildschirms oder Oberfläche einer Tablette, und viele Menschen es vorziehen,, aber immer noch eine digitale Kopie wollen, ohne Scans oder Fotos zu greifen.

Andere haben versucht, dies zu tun, aber Wacom verwendet eine interessante alternative Methode, um es Konkurrenten. Der Bambus Spark ist im Wesentlichen zwei Dinge: ein Standard-aussehenden Kugelschreiber und ein Smart-Folio, die ein normales A5 Block Papier hält.

Wacom Bamboo Spark-Bewertung
Der Stift verhält sich wie ein normaler Kugelschreiber; es ist nur ein wenig dicker. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Im Gegensatz zu den Livescribe Smartpen 3, es ist nicht der Stift oder Papier, die intelligent ist, aber das Polster unter dem Papier: es spiegelt Ihre Kritzeleien als digitale Striche.

Es funktioniert durch die Stiftbewegungen erkennen und eine gewisse Druckempfindlichkeit auf der Seite, sie im Speicher zu speichern und sie über Bluetooth mit dem Bambus-Spark-App ein iOS oder Android-Smartphone oder Tablet übertragen.

Sie tun, um Ihre Arbeit mit dem Stift auf der Seite, drückte einen Knopf und das Bild wird digital gespeichert für später. Dann können Sie die Seite drehen und wieder starten. Sie können praktisch alle A5-Pad verwenden, die nicht zu dick ist – die mitgelieferte Pad 30 Blätter, aber ein 50-Blatt-Pad wird auch funktionieren. Es ist das größte Unterscheidungsmerkmal Bambus Funken über andere ähnliche Technologien: die meisten erfordern Spezialpapier Ihre Bewegungen zu verfolgen.

Flick den Schalter auf der Unterseite und die LED leuchtet grün, Ihnen zu sagen es ist eingeschaltet und hat sich nichts auf der Seite gespeichert. Die LED leuchtet blau, wenn das Pad ein paar Kritzeleien und leuchtend blauen erkannt hat, wenn der Stift das Papier berührt.

Es ist viel einfacher als die Konkurrenz, Das ist gut und schlecht in gleichem Maße.

Design

Wacom Bamboo Spark-Bewertung
Das Folio schließt das Papier zu halten, Stift, Pad und ein Gadget für die Straße geschützt. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Das beste ist, dass der Stift fühlt sich normale, wie jeder etwas größeren Kugelschreiber. Aber es fühlt sich auch ein bisschen billig, Die Pen-Kappe bleibt nicht immer am Ende, wenn in Gebrauch, und Sie können nur den Kugelschreiber Patrone ändern – Sie können nicht Ihre Lieblings-Stift.

Es ist schade, es funktioniert einfach nicht ein bisschen schöner fühlen, gegeben ist dies ein teures Stück Technik.

Das Folio fühlt sich gut gemacht, aber ist ziemlich sperrig für eine so kleine Notizblock – und A5 kann sehr eng werden für Notizen und Zeichnung. Es hat eine kleine Steckfach für den Stift, durch den Clip gehalten, eine Tasche für abgebrannte Blatt Papier und einem Magnetverschluss sie in Position zu halten.

Die Version, die ich getestet hatte, was Wacom ruft ein "Gadget Tasche", aber andere haben einen Tablet-Clip und andere Anlagen, die für etwas mehr nützlich sein könnten.

Notizen

Wacom Bamboo Spark-Bewertung
Das Schreiben auf dem Pad fühlt sich natürlich, aber der Großteil des Restes des Folio kann im Weg. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Für schriftliche Notizen funktioniert das System gut. Beenden Sie eine Seite, drücken Sie die Taste und synchron mit der App. Von dort können Sie Ihre handschriftlichen Notizen als Text mit Handschrifterkennung exportieren, als JPG-Bild, als PDF oder als Wacom Tintenschicht Sprache (Wille) Datei in andere Anwendungen für den Export, die das digitale Farb-Format unterstützen.

Die Bamboo Spark-App, zumindest auf Android, nicht sehr gut entwickelt. Sie können nur eine Seite auf einmal exportieren, das kann frustrierend, und die Texterkennungs, während eine willkommene Ergänzung, ist nicht mit Konkurrenten bis zu par. Es gab mir regelmäßig gobbledygook auch für meine sauberste Handschrift.

Die Bilder werden auch als Anhänge zu Evernote exportiert, nicht eingebettete Bilder, mit der Erweiterung ".NULL" nicht JPG, das heißt, Sie müssen ihn manuell umbenennen, um es richtig angezeigt bekommen und erneut hinzufügen, um die Note, um es in-line zu zeigen,.

Wacom Bamboo Spark-Bewertung
Die Anmerkungen zu einem Bild exportiert, darunter auch einige seltsame upticks am Ende der Buchstaben, was offensichtlich einige fehlerhafte Verfolgung des Stiftes. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Zeichnung

Wacom Bamboo Spark-Bewertung
Aufbauend auf der A5-Pad fühlt sich wie auf einer anderen Zeichnung, nur mit ein bisschen mehr Masse aus dem Folio um ihn herum. Sketch von Cheryl Pilbeam. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Das System unterstützt die Druckempfindlichkeit, aber realistisch liefert nur mit einem harten oder einen mittleren Druck. Lichtlinien werden nicht abgeholt, das macht feine Skizzen ein bisschen hit and miss; der Benutzer nicht weiß, ob die Zeilen, die deutlich sichtbar auf der Seite sind, haben genau erfasst worden ist oder nicht.

Shading ist auch eher binär. Wenn eine Zeile aufgenommen wurde, weitere Linien über die Spitze führen einfach in Blockfarbe, was nicht immer der gewünschten Wirkung und sicherlich spiegelt nicht, was auf der Seite sichtbar ist.

Die Zeilen werden verfolgt wahr, jedoch, wenn die Seite nicht bewegt, das heißt, sie als gerade oder gekrümmt, wie Sie Ihre Hand sind verwalten. Aber die Seite bewegt, und muss gedrückt gehalten werden, sonst sind Ihre Schläge aus der Reihe mit der Zeichnung erfasst, die in einem Chaos enden kann.

Wacom Bamboo Spark-Bewertung
Die exportierte Bild fehlt eindeutig die meisten der leichteren Stiftstriche, während das Papier leicht verschoben während des Zeichnens, machen einige Zeilen fehl am Platz erscheinen. Sketch von Cheryl Pilbeam Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Preis

Die Wacom Bamboo Funken kostet £ 103 entweder mit einem Gadget Tasche, Hülse für eine kleinere Tablette oder einer Schnapp Fall für ein iPad Air 2. Es kommt mit zwei Ersatz-Tintenpatronen und einer 30-seitigen Notizblock von relativ schlechter Qualität.

Konkurrenzsysteme, wie beispielsweise die Livescribe Smartpen 3 Black Edition kosten £ 120, sondern erfordern spezielle Papier mit rund 3 £ Start für einen Notizblock und Minen kostet £ je 1.

Urteil

Das Wacom Bamboo Spark ist nur einige Merkmale davon entfernt, groß. Die Idee ist, Sound – machen die Rückseite des Pads klug, so dass Sie eventuell vorhandenes Papier verwenden können. Aber die A5-Pad ist sehr begrenzt, es bewegt sich um Ausgaben für Notizen und Zeichnungen und der App-Seite der Paarung verursacht, wo Sie alle Ihre digitalen Notizen verarbeitet, ist nicht bis zu kratzen.

Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten gibt es keine Audio-Aufnahmefunktion, die Handschrifterkennung ist nicht die beste, aber der Stift, während das Gefühl ein bisschen billig, ist viel näher ein normaler Stift als die meisten Rivalen zu sein. Es ist auch eine der günstigsten Lösungen zur Verfügung und für die sehr nützlich sein könnte, suchen in der Lage zu Wacom digitalen Farbformat zu exportieren als nur für mehr notetaking zu verwenden.

Vorteile: verwenden können jede A5-Papier, anständige Schreiberfahrung, einfach zu speichern und zu übertragen Einfärben, Wacom Tintenschicht Sprache Export

Cons: kleines Kissen, sperrigen Folio, billig-Gefühl Stift, Seite bewegt, keine Sprachaufzeichnung, begrenzte App, Exportieren kann frustrierend sein,

Wacom Bamboo Spark-Bewertung
Papier im Vergleich zu digitalen Ausgang. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Andere Bewertungen

guardian.co.uk © Guardian News & Media Limited 2010

In Verbindung stehende Artikel