Angetrieben durch Guardian.co.ukDieser Artikel mit dem Titel “Das Kleid Dilemma: "Es ist eine Illusion. Aber alles ist eine Illusion "” wurde von Jessica Glenza in New York geschrieben, für theguardian.com am Freitag, 27. Februar 2015 22.41 Koordinierte Weltzeit

Es ist ein seltenes Kunststück für ein Mem, um aus dem Dreck der Internet-Kultur und in das Bewusstsein der täglichen Leute kriechen. Vor allem, wenn es passiert so schnell wie "das Kleid" haben.

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen, das Kleid wuchs von einem Tumblr Beitrag von ein irischer Musiker zu einem internationalen Phänomen und Gegenstand Debatte weltweit.

Der Haken an der Kleid Frage, und vielleicht seinen Reiz, ist einfach: ist das Kleid in Weiß und Gold, oder Blau und Schwarz?

Das Phänomen könnte das Ergebnis eines einfachen optischen Illusion, eine Mehrdeutigkeit, oder es könnte ein komplexer sein. Unabhängig von der Ursache, es ist ein Bild, das nicht einmal die Wahrnehmung Forscher einig,.

"So viel von unserer Vision und dem Hören ist wirklich genau,", Sagte Howard Hughes C, , die die Mechanismen der Wahrnehmung am Dartmouth College der Abteilung für psychologische und Neurowissenschaften untersucht. "Wenn das nicht so wäre, wir konnten nicht durch die Tür gehen, und wir sicherlich nicht laufen konnte 50 Meter und erhaschen Sie einen Fly Ball in Center-Bereich. "

Zusamenfassend, Sie nicht verrückt: das meiste, was Sie sehen, ist, was andere Leute zu sehen. Aber Hughes erinnert uns daran, dass die Objekte, die wir "sehen" müssen nicht unbedingt die grundlegenden Eigenschaften, die wir wahrnehmen,, vor allem, wenn wir mit begrenzten Informationen zusammen, wie körniger, zweidimensionale foto.

Diese Bilder werden Daten von unseren Augen gesammelt gekaut und durch unseren Verstand wieder zusammengesetzt, durch komplexe biologischen und psychologischen Prozessen zusammensetzt.

"Das schafft, Ich denke, das Gefühl, dass … wir sehen, was da draußen,", Sagte er. "Aber wir müssen, dass zu bauen - das Gehirn zu bauen - und die Leute müssen in triviale Weise müssen Sie die Augen zu sehen, erkennen,, aber man braucht ein Gehirn zu erkennen,, und so, dass die Wahrnehmung ist etwas, das abgeleitet ist. "

Das Kleid Dilemma konzentriert sich auf die Farbe, eine Wahrnehmung, die nicht "real" ist an sich. Die Erfahrung der Farbe von einer Oberfläche reflektiert wird die Wahrnehmung der Länge der sichtbaren Lichtstrahlen, als eine der drei Primärfarben für das menschliche Auge interpretiert.

Beispielsweise, was als "rot sehen wir,,"Ist keine eigentliche Qualität eines Objekts. Ziemlich, es ist der Mensch "bemerkenswert homogene Wahrnehmung des reflektierten Lichts. Und es gibt viele Tiere, die viel Farbe ganz anders erleben, als der Mensch. Die Augäpfel des Fangschreckenkrebse, beispielsweise, verfügen über 12 Farbrezeptoren im Vergleich zum Menschen "drei.

Und während sich die Frage kann belanglos erscheinen, viele haben festgestellt, dass das Bild dient als faszinierendes Beispiel für das Zusammenspiel der menschlichen Biologie und Wahrnehmung - Konstrukte, aus denen sich einige der am besten untersuchten Bereichen der Hirnforschung.

"Es gibt keinen Grund zu glauben, dass all die Details des unglaublichen Prozess, der niemand wirklich, vollständig versteht nicht individuelle Unterschiede haben,", Sagte Hughes. "Jetzt Schon, wie dieses Bild ist so eine tolle Arbeit geleistet und die schmerzhaft deutlich gemacht - ich bin mir nicht sicher. Aber ich denke, der Grund, warum es so viel Wärme erzeugen, zwischen den Menschen wird die meisten von uns denken, dass wir sehen, was da draußen. "

Hughes sagte, das Thema wird wahrscheinlich unter mehr Forschung, und vermutet, dass die blau-weiß-Phänomen könnte das Ergebnis alles von anomalen Trichromaten sein (Menschen, die etwas andere Wahrnehmung der Grundfarben haben) zu einem (sehr schwer) Rückfahr optische Täuschung, manchmal auch eine Mehrdeutigkeit.

Jeder, der versucht hat, die umgekehrt Orientierung von konvexen und konkaven Kreisen, oder eine sich drehende Silhouette eine Idee haben, wie schwierig manche solche Bilder zu drehen, oder "eindeutig zu machen".

Eine andere Wahrnehmungsforscher. Robert Fendrich, Hughes sagte er das Kleid als Gold-Weiß am Donnerstagabend sah, und blau-schwarz am Freitagmorgen, eine davon scheint eine Minderheit der Menschen in der Lage, um das Bild neu zu orientieren sein. Fendrich ist Gastwissenschaftler am Dartmouth College, auch in der psychologischen und Neurowissenschaften Abteilung.

Im Whitney Labor für Wahrnehmung und Handlung bei University of California Berkeley, David Whitney, sagte der Bild-Effekt ist einfach - es ist eine Mehrdeutigkeit der Inferenz.

"Sie schließen das Licht das Kleid direkt auf den, und ich daraus schließen, dass das Licht von hinten das Kleid kommen,", Sagte Whitney. "Es läuft darauf hinaus, eine wirklich einfache Differenz, und es ist eine wirklich einfache Mehrdeutigkeit. "

"Es ist eine Illusion,,", Sagte Whitney. "Aber alles ist eine Illusion."

guardian.co.uk © Guardian News & Media Limited 2010

Veröffentlicht über das Guardian News-Feed Plugin für Wordpress.

21175 0