Sechs der besten Kopfhörer mit Rauschunterdrückung

Six of the Best Noise-Cancelling Headphones

Von Bose Beats, Wir beurteilen die Dosen der Lage, die Welt als auch für bereits ausverkauft Ihre Musik aussperren singen


Angetrieben durch Guardian.co.ukDieser Artikel mit dem Titel “Flüsterton: sechs der besten Noise-Cancelling-Kopfhörer” wurde von Samuel Gibbs geschrieben, für den Beobachter am Sonntag, 3. Juni 2018 08.00 Koordinierte Weltzeit

Bose QC35 II, £ 330

Bose ist einer der Pioniere der Noise Cancelling-Technologie und wird oft als die besten in der Branche gelobt. Das QC35 II sind die zweite Ausgabe des drahtlosen Noise-Cancelling-Dosen des Unternehmens und stellen Sie den Maßstab, an dem alle anderen gemessen wird.

Sie sind nicht nur ausgezeichnet für aktive Rauschunterdrückung (ANC) aber passiv (Rauschen durch das Design der Kopfhörer blockiert, und nicht durch Umgebungsgeräusche zu spielen) auch, Das ist, wo einige Konkurrenten zu kurz. Bluetooth-Konnektivität ist gut, sondern nur unterstützt AAC und nicht andere HD-Audioformate, ein Kabel ist es, wenn Sie es und die Batterie dauert brauchen um 20 Stunden mit allem, was eingeschaltet.

Sie verfügen über eine ausgeprägte, streng kontrolliert „Bose“ Sound, die meisten, aber nicht alle mögen. Die Bose App ermöglicht es Ihnen, den ANC auszuschlagen oder ausgeschaltet, während Lautstärke und Wiedergabesteuerung ist auf dem rechten Ohrmuschel. Eine Aktion Taste auf der linken Invokes Google-Assistenten oder schaltet Noise Cancelling.

Sie sind leicht und komfortabel, relativ klein und auf dem Kopf dezente, fach für Reise und sind robust genug, um von Tag zu Tag pendeln, um zu überleben.

Urteil: Sie sind nicht ganz so funktionsreich wie einige, aber sie sind bequemer und haben die besten Rauschunterdrückungs.

Sennheiser PXC 550, £ 350

Sennheiser’s PXC 550 ist ein bisschen langweilig, zu betrachten. Sie sind auch nicht so bequem wie einige. Aber sein Licht und relativ luftig, wenn verschlissene, sie sind eher besser diejenigen von uns mit großen Ohren aufnehmen.

der PXC 550 haben Senn charakteristischen breiten Klang, die Klänge weniger direkt als Rivalen. Es fehlt ihnen ein wenig Energie mit electronica, und Bass-Köpfe sollte woanders suchen, aber gefüttert Gitarre und Gesang klingen sie fab.

Sennheisers App können Sie den Grad der Rauschunterdrückung einstellen, Ändern Sie den EQ und schalten Sie Smart-Pause, das stoppt die Musik, wenn man sie ausziehen. Leider, Smart-Pause zur Arbeit kommen zuverlässig müssen Sie für zwei Sekunden warten, wenn Sie die Kopfhörer einschalten, bevor setzen sie auf. Angenommen, Sie schalten Sie sie ein und ausschalten, indem Sie die Hörmuscheln in Position drehen, die schnell lästig wird. Die rechte Ohrmuschel hat eine berührungsempfindliche Pad - tippen Sie auf Pause, Swipe nach rechts und links überspringen, oder nach oben und unten der Lautstärke regeln. Ein Schalter schaltet Noise Cancelling off, zur dynamischen Anpassung basierend auf Geräuschpegels oder maximalen, während einer Taste schaltet durch Soundeffekte wie „Club“, „Film“ und „Sprache“.

Noise-Cancelling ist gut, aber nicht ganz auf dem Niveau von Bose und Sony, besonders auf dem täglichen Weg zur Arbeit, wo sie kämpfen Lärm von Mitreisenden zu blockieren und quietschenden Zügen.

der PXC 550 Unterstützung aptX für Bluetooth und sind mit einem Kabel. Der Akku hält um 30 Stunden zwischen Gebühren und die Kopfhörer für die Reise zusammenfalten.

Urteil: Eine lang anhaltende Option mit einem breiten Klang.

Bowers & Wilkins PX, £ 329

Die Kopfhörer können Sie tragen eine Aussage sein. Wenn Sie tragen B&W PX Sie besagt, dass Sie wie Ihr Kopfhörer so gut, wie sie Ton aussehen, mit viel feiner, Metall-Gelenkarm, Platin-Highlights und stoffbespannten Hörmuscheln und Stirnband.

Der PX ist nicht protzig, aber sie sehen eher wie ein £ 300-plus von Kopfhörern aus vergangenen Zeiten als der helle Kunststoff der Beat Generation.

Ich fand, dass das Beste aus ihnen können Sie sie laut Kurbel muss aufstehen, welche Art von Niederlagen der Punkt, der mit Noise Cancelling. Sie sind auch durch die Rauschunterdrückung beeinträchtigt mehr, was ändert sich merklich den Ton zum Schlechteren, wenn eingeschaltet.

Noise Cancelling ist gut mit dröhnenden Motoren, aber nicht ganz so gut wie der Rest in einem Büro oder auf dem Weg zur Arbeit. Sie behandeln den Wind die besten von ihnen alle, jedoch.

Das B&W App ermöglicht es Ihnen, die Noise Cancelling zwischen „Büro“ anpassen, „Stadt“ und „Flug“, den Pegel der Umgebungsgeräusche einschließlich durchlassen. Tasten auf der rechten Ohrmuschel Steuer Wiedergabe und Lautstärke. Ausziehen pausiert die Musik, während sie werden mit apt-X HD-Unterstützung Musik über Bluetooth annehmen, Analog-Kabel oder USB-C.

Sie fühlen sich schwerer und sind weniger komfortabel als Rivalen, mit dünner, härtere Pads, die die Seiten des Kopfes stärker drücken. Sie falten nicht nach unten für die Reise entweder.

Urteil: Sie sehen toll aus und klingt groß, wenn Sie Ihre Musik mögen wirklich laut.

Sony WH-1000XM2, £ 330

Sonys Top-of-the-line-Noise-Cancelling-Kopfhörer haben keinen flotten Namen, aber sie packen einen echten Schlag. Sie sind wohl die beste Bose Rivalen Geld kaufen kann, Anpassung der Standardträger in Rauschunterdrückung. Was Sony fügt etwas besseren Klang, einschließlich HD und hallo-res-Audio-Unterstützung über Bluetooth, und eine Reihe von Anpassungsoptionen, wie beispielsweise Rauschunterdrückung, dass entweder manuell oder automatisch eingestellt werden,.

Der Smartphone-App ermöglicht es Ihnen auch die empfundene Richtung von Audio zu ändern: machen es wie die Musik klingen kommt von vor Ihnen oder hinter, oder rundum. Es gibt einen vollen Ausgleich zu.

Die rechte Hörmuschel ist berührungsempfindlich - Doppel-Tippen auf Pause oder Play, nach oben oder unten Lautstärke einzustellen oder nach links oder rechts Titel zu springen. Decken Sie die berührungsempfindliche Fläche mit einer Hand und Rohre Ambient-Sound in den Kopfhörer so können Sie die Erklärungen hören oder ähnlich. Ein Schalter an der linken Ohrmuschel kann auch Umgebungsgeräusche ein- oder ausschalten.

Der Akku hält um 30 Stunden und sie für die Reise zusammenfalten und sind für längere Perioden Zuhören sehr komfortabel. Der Nachteil ist, dass sie ein bisschen größer als die Bose QC35 sind, nicht groß sind zwei Geräte Handhabung bei gleichzeitig angeschlossen, und sind nicht ganz so gut im Umgang mit Windgeräuschen.

Urteil: Ideal, wenn Sie mehr Funktionen oder nicht wie die Art und Weise Bose Klänge wollen.

Plantronics Backbeat Pro 2, £ 230

Zwar nicht ganz billig, Tronics des Backbeat Pro 2 bieten drahtlose Noise Cancelling für £ 100 weniger als das Beste der Ruhe und zum größten Teil würden Sie nicht in der Lage sein zu sagen,.

Sie haben eine anständige Reihe von Kontrollen an der Außenseite. Pause, Titelsprung, Noise Cancelling-Schalter und Lautstärke Jog-Dial sind alle auf der linken Tasse, während das Recht hat, eine Taste, um den virtuellen Assistenten zu feuern, ein Netzschalter und eine Mikrofon-Stummtaste. Nehmen Sie sich von der Musik zu pausieren, setzen sie wieder auf ihn zu starten wieder.

Noise-Cancelling ist gut, aber nicht ganz best-in-class, in einer Vermietung mehr Bürogeschnatter Bit als das Bose oder Sony. Die Batterielaufzeit ist ein ausgezeichnetes 24 Stunden oder so, aber sie nehmen etwa drei Stunden, wenn Wohnung aufzuladen.

Die Tronics sind sehr angenehm zu tragen, auch über längere Zeiträume, mit großen, Plüschohrmuscheln und ein schönes gepolsterter Kopfbügel, aber sie haben nicht zusammenfalten, nur Drehen der Ohrmuschel zu flach.

Wenn Sie wie Bass mit Rauschunterdrückung, diese sind es, für Sie: sie haben den tiefsten Bass hier verfügbar. Es wird streng kontrolliert und verderben nicht den Rest der Musik, klingt toll mit Basslinien thumping.

Urteil: Ausgezeichnete tiefe Bässe und guter Geräusch für weniger Cancelling.

Beats Studio 3 Kabellos, 300 £

Die dritte Generation Beats Studio 3 Wireless sind ein Schritt nach oben im Vergleich zu früheren Versionen von Dr. Dre Kopfhörer mit Rauschunterdrückung. Sie sind erhältlich in verschiedenen Farben und haben Tassen groß genug, um die meisten Ohren aufnehmen.

Sie sind ziemlich eng auf den Kopf, ohne Drehung in die Tassen, das heißt, sie kommen nicht nah an der Bose oder Sony für den ganzen Tag Hörkomfort. Sie zusammenfalten, aber nicht flach wie die meisten anderen, und kann ein bisschen knarrende sein jedes Mal, wenn sie geöffnet sind.

Kontrollen an der Außenseite sind recht einfach. Es gibt einen großen Beats Taste zum Steuern der Wiedergabe, versteckte Tasten oben und unten, dass zur Lautstärkeregelung, und eine Power-Taste. Drücken Sie die Power-Taste zweimal, um die Rauschunterdrückung off, Halten Sie die Beats-Logo auf Feuer Siri oder Google Assistant auf einem Android-Handy.

Sie arbeiten gut mit Android-Smartphones und Windows-Rechnern, aber besser mit Apple-Produkte dank der W1-Chip des Unternehmens. schalten Sie sie einfach auf in der Nähe von einem iPhone und die Paarung zwischen beliebigen anderen Apple-Geräten geteilt wird Sie besitzen könnte. Sie unterstützen AAC-Audio über Bluetooth, mit einer starken Verbindung in allen Szenarien.

Die aktive Rauschunterdrückung ist gut, aber nicht auf einer Stufe mit dem Bose und Sony, Vermietung Lärm in mehr pendeln. Die Kopfhörer haben einen besonderen „Beats“ Sound, das ist energisch und schwer auf Tiefmitteltöner, suiting Pop, aber weniger Umgebungs electronica.

Urteil: Großartig, wenn Sie ein iPhone, aber mehr Komfort, Klang und Geräusch- Cancelling sind verfügbar anderswo.

Wie sie arbeiten…

Mikrofone auf dem Kopfhörer erfassen Umgebungsgeräusche Überschrift an das Ohr. Das System spielt dann die Inverse dieser unerwünschten Schallwellen durch die Kopfhörer. Die Schallwellen treffen und gegenseitig aufheben, bevor Ihr Trommelfell schlagen. Dies wird normalerweise als aktive Rauschunterdrückung beschrieben (ANC); Rauschen, das durch die Gestaltung des Kopfhörers blockiert wird als passive Rauschunterdrückung beschrieben.

guardian.co.uk © Guardian News & Media Limited 2010