Microsoft Surface Go Bewertung

Microsoft Surface Go Review
Gesamtnote5
  • Die Oberfläche Go zeigt zwei Dinge. Die erste ist, dass Budget-PC nicht saugen - ein billige, niedrige Leistung Prozessor kann Ok tun, wenn Sie es mit anderen gut paaren, aber nicht top-of-the-line-Komponenten.

Es ist gut, Filme auf sehen, aber diese Tablette verwandelt sich in eine gutsy Laptop arbeiten, wenn sie mit dem Typ Abdeckung Tastatur gepaart


Angetrieben durch Guardian.co.ukDieser Artikel mit dem Titel “Microsoft Surface Go Bewertung: Tablette, die für die Arbeit als Spiel besser” wurde von Samuel Gibbs geschrieben, für theguardian.com am Donnerstag, 6. September 2018 06.00 Koordinierte Weltzeit

Die Oberfläche Go ist Microsofts neue, preiswertere abnehmbare Windows- 10 Tablette, die, was für ein Budget-PC sein kann, neu zu erfinden sieht.

Aufgabe war es ziemlich einfach: macht eine kleinere und leichtere Maschine, die all Premium-Gefühl und die Erfahrung von Microsoft hat Kategorie definierte Surface Pro, aber bei etwa der Hälfte der Kosten.

Um das zu tun Microsoft einige Ecken zu schneiden hatte, mit dem größten wobei der Prozessor; out mit dem Intel Core-Formation und in der niedrigen Leistung Pentium Gold-.

Microsoft Surface Go Bewertung
Die ausgezeichneten Seitenständer von der Oberfläche Pro sind auf der Rückseite der Oberfläche Go, zusammen mit dem leichten, aber festen Gefühl Magnesiumkörper. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Aber von außen ist es nicht klar, wo Einsparungen gemacht wurden. Es hat den gleichen festen Magnesiumkörper des Pro, jetzt mit etwas mehr abgerundet und nachsichtig Kanten. Die Go hat immer noch eine brillante Kippständer aus der Rückseite, die einen 165-Grad-Bewegungsbereich hat, die Tasten fühlen sich fest und gut gemacht und die Kameras sind die gleichen.

Auch der Bildschirm ist groß: es könnte als die Oberflächen Pro von einer niedrigeren Auflösung, aber es ist auch kleiner bei nur 10in, so dass es fast immer noch scharf mit ausgezeichneten Blickwinkel als Stift aussehen. Und es hat Frontlautsprecher und unterstützt die Oberflächen Pen zu, aber nicht die Oberfläche Dial auf dem Bildschirm.

Alles in allem sieht es aus, fühlt und verhält sich wie ein Baby Oberfläche Pro, und das ist so ziemlich der Punkt. Die Go ist ein kleine, mehr tragbar Oberfläche mit der gleichen Lage, Premium-Erfahrung.

Technische Daten

  • Bildschirm: 10in LCD 1800 x 1200 (217 PPI)
  • Prozessor: Intel Pentium Gold-4415Y
  • RAM: 4 oder 8GB
  • Lagerung: 64GB eMMC or128 SSD
  • Betriebssystem: Windows 10 Zuhause (in S-Modus) mit Geräteverschlüsselung
  • Kamera: 8MP hinten, 5MP vorn gerichtete, Windows-Hallo
  • Connectivity: Wifi ac, Bluetooth 4.1, USB-C, Oberfläche Stecker, TPM, microSD, Kopfhörerbuchse
  • Größe: 245 x 175 x 8.3 mm
  • Gewicht: 522g (ohne Tastatur)

S-Modus

Microsoft Surface Go Bewertung
Unter dem Ständer ist ein microSD-Kartenslot, das ist praktisch für Fotos zu importieren oder einfach für das Hinzufügen einig zusätzlichen Low-Cost-Speichers. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Aus dem Kasten der Oberfläche Go läuft unter Windows 10 Start in S-Modus, was ist Microsofts neueste gesperrt Version seiner Unterschrift Betriebssystem.

Statt eine wirklich andere Version von Windows ist, wie es der Fall mit der kurzlebig Windows- 10 S, der neue „S-Modus“ ist, wie der Name andeutet, nur ein Modus, was auch immer Geschmack von Windows passieren Sie installiert haben.

Im S-Modus können Sie nur mit Bing verwenden Microsoft Edge suchen und Programme aus dem Microsoft Store installiert. Langsam haben sich die meisten der wichtigsten Programme über den Microsoft Store vertrieben, die Griffe automatische Updates für Sie, und so ist in vielerlei Hinsicht eine bessere Erfahrung als die altmodische Art und Weise Programme installieren.

Apples iTunes, Spotify, Affinity Foto, Evernote, Büro, Netflix und viele andere sind alle vorhanden, mit dem größten Ausreißer Wesen Chrome (oder ein anderer Browser).

Die Idee der S-Modus ist, dass alle Anwendungen für die Sicherheit überprüft werden und nicht bog sich an Ihr System. Für Anfänger oder diejenigen, die die einfachste und am einfachsten zu verwalten Windows-wollen, die meisten S-Modus ist groß.

Das größte Problem ist Rand, Das ist nach wie vor nicht in der Lage vollständig zu ersetzen Google Chrome oder Firefox. es stottert, hängt und stürzt häufig, und in der Lage, nicht die Standard-Suchmaschine zu ändern ist tief irritierend - Bing einfach nicht gut genug ist, um Google zu ersetzen.

Trotz der Microsoft Store installiert, Evernote weigerte sich auch laufen, jedes Mal beim Start abstürzt.

Nach einer Woche in S-Modus, Ich hatte es auszuschalten - ein Ein-Knopfdruck im Microsoft Store kehrt den Benutzer zum vollständigen Windows 10 Startseite Erfahrung. Zusammen mit ermöglichen die Installation von Chrome und ein paar anderen kleineren Bits, es wie durch ein Wunder fixiert zu Evernote, die an den Support der Anwendung konnte nicht erklären,.

Mit ihm als Media Tablet

Microsoft Surface Go Bewertung
Netflix auf der Oberfläche Go ist groß, leider ist der Rest der üblichen Medien-Konsum-Anwendungen sind nicht verfügbar. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Die Oberfläche Go ist wohl das beste Windows 10 Tablette, aber das sagt nicht viel. Die Erfahrung ist ziemlich gut, wenn auch ein wenig klobig an Orten, aber es gibt einen bedeutenden Medien-Konsum App Lücke.

Es gibt keinen Himmel Q, Amazon Video oder Google Play Movies Apps. Es gibt ein All 4 App, aber nicht ITV Hub, während BBC iPlayer ist ein ziemlich klobig web-app-Wrapper, der separat installiert werden muss (nicht in S-Modus).

Es gibt keinen Kindle, Comixology oder Marvel Unbegrenzte App entweder.

Viele dieser Dienste können über den Browser zugegriffen werden, die Oberfläche für das Fernsehen OK geht beim Kochen, aber es bedeutet, dass Sie sie nicht nehmen können offline mit Ihnen auf dem Weg zur Arbeit.

Die Ausnahme von der Regel ist Netflix. Der Video-Abo-Service Windows 10 App ist auf einer Stufe mit, dass auf dem iPad, und zeigt, dass es getan werden kann. Finale Raum beobachten oder die Expanse auf der Oberfläche Go war toll, mit laut und deutlich nach vorn gerichteten Lautsprechern, dass große, heller Bildschirm und ein Ständer, der in mehreren Winkeln und sogar auf einer weiche Oberfläche funktioniert.

Microsofts Produktivität Maschine

Microsoft Surface Go Bewertung
Der Typ Abdeckung ist ein Muss-Kauf für die Oberflächen Go. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Was die Oberfläche Go fehlt als Medienverbrauch Tablette, es macht mehr als für eine Arbeitsmaschine nach oben.

Ohne den Typ Abdeckung, ist es möglich, die Arbeit in allen Ihren normalen Windows-erledigen-Apps mit der On-Screen-Tastatur und Touchscreen. Aber eigentlich ist es der Typ Abdeckung, die die Oberfläche macht Go.

Es kostet mindestens 100 £, aber der Typ Abdeckung Surface Go ist ein Wunder. Trotz etwas schmaler als die Full-Size-Oberfläche Pro-Version zu sein hat es eine große, hervorragende Trackpad, gut dimensionierte Tasten und ein sehr befriedigendes Tipperlebnis.

Innerhalb 10 Minuten war ich Notenschreiben mit voller Geschwindigkeit, mit einem befriedigenden Menge Tastenhub und der Möglichkeit, die Tastatur entweder flach auf dem Schreibtisch oder in einem Winkel aufgestützt. Es ist eine der besten Erfahrungen, die ich Typisierung auf jedem kompakten Laptop verwendet haben, geschweige denn eine Tablette.

Die Go ist tatsächlich einfacher, auf den Schoß zu verwenden, Flugzeug oder Zug Tabelle als die größere Fläche Pro, wie die Länge der Tastatur und Ständer aus der Rückseite ist kürzer. Es ist eine der wenigen Maschinen, die auf dem Schoß passen, während in den Sitz meiner S-Bahn zerquetscht.

Überraschenderweise gutsy Leistung

Microsoft Surface Go Bewertung
Als Laptop, die kleinen Oberflächen Angebote Gehen Sie mit weit mehr als man erwarten könnte. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Getestet habe ich die Oberfläche geht mit 8 GB RAM und 128 GB SSD, und während die Ecken nicht schneiden in den Aufbau der Maschine wurden, Der Intel Pentium Gold-4415Y ist kein Core i7 rivalisierenden. Es ist eine Low-Power, Low-Performance-Prozessor und ist sicherlich der schwächste Teil der Oberfläche Go.

Having said, die das Gehen weit mehr fähig ist, als ich gedacht hätte. Es könnte nie so schnell beschrieben werden, aber es hat alles, was ich von ihm verlangen, ohne zu viel von einem Problem.

Der größte Unterschied ist, dass Sie nicht in der Lage sein, alles zu tun, auf einmal im Vergleich zu einem leistungsfähigeren Laptop oder das Core i7 Oberfläche Pro. Aber in High-Performance-Modus, wenn eine Steckdose angeschlossen das Gehen war vollkommen zufrieden mit bis zu 10 Chrome Tabs geöffnet, Typora, Wunderlist, Post, Nextgen Reader, Evernote, Signal, Hangout-Chat, WhatsApp und Facebook Messenger offen auf zwei Bildschirmen.

Auch Fotobearbeitung in Affinity Foto arbeitete völlig in Ordnung. Laden 5MB-plus Bilder von einer Nikon DSLR dauerte ein wenig länger zu laden, aber auch die erweiterten Bildbearbeitungswerkzeuge hat gut funktioniert.

allein auf dem 10in Bildschirm zu arbeiten war überraschend zu gut. unterwegs oder an einem Schreibtisch Snapping Fenster Seite an Seite bedeutete zwei Dokumente auf dem Bildschirm praktikabel war.

Die Oberfläche Go verfügt über einen USB-C-Anschluss für Zubehör und Netz, neben dem Surface-Anschluss, an dem das mitgelieferte Ladegerät magnetisch befestigt.

Einhaken geht die Oberfläche zu einem 23in 1080p Monitor, Ethernet und Energie über ein USB-C-Dock funktionierte gut - wie die Oberfläche Dock tat, verbunden Leistungs, Ethernet und zwei 23in 1080p-Monitore. Die Oberfläche Go fuhr sogar einen 4K-Display bei 60 Hz, ohne ins Schwitzen.

Insgesamt, während die Roh-Leistung der Oberfläche Go in keiner Weise Rivalen modernen ein 1.000-plus £ Laptop, oder die höheren Konfigurationen von Oberflächen Pro, es ist eine kleine Maschine fähig. Sie erhalten keine grafisch intensive Spiele darauf spielen, oder Phantasie versuchen, einen Film auf ihn zu bearbeiten, aber gerade, Verwendung von Web-Anwendungen in einem Desktop-Browser, Office-Aufgaben und sogar Fotomanipulation in einem richtigen Bildeditor wie Affinity Foto sind bearbeitbar mit einer wenig Geduld.

Mehr als vier Stunden voller Produktivität

In meiner relativ starken Beanspruchung der Oberfläche gehen als die Produktivität Maschine habe ich knapp 4.5 Stunden mit S-Modus deaktiviert und knapp 4 Stunden im S-Modus. Das war mit der Oberfläche Zum Anschluss an Ethernet-Adapter, aber keine Bildschirme, und in einer besseren Batteriemodus versetzt (das ist der Standardmodus, wenn sie nicht in Kraft gesteckt).

Verwendet ausschließlich Netflix zu sehen, Die Oberfläche Go sank um 0.3% pro Minute. Das heißt, Sie suchen bei knapp 6 Stunden Video-Betrachtungszeit, das ist nicht ganz genug, um Sie über den Atlantik zu erhalten, ohne Nachfüllen.

Oberflächen Pen

Microsoft Surface Go Bewertung
Die Oberflächen Pen funktioniert sehr gut als Maus-Ersatz, Stift und Handschrift Werkzeug, aber ist besonders nützlich, wenn Sie möchten, handschriftliche Notizen ziehen oder nehmen. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Die Oberfläche Pen ist ein weiteres Zubehör £ 100. Im Gegensatz zum Typ Abdeckung, es ist kein für die Oberflächen Must-Go kaufen, aber es ist immer noch groß für eine Reihe von Dingen,.

Sie können den gleichen Stift mit dem Surface Pro verwenden und es verhält sich genau das gleiche auf jeder Maschine, ohne wirkliche merkliche Verzögerung und alle den gleichen Druck Sensitiven. Es ist einfach einer der besten Stift-On-Screen-Erfahrungen verfügbar.

Es wird sehr nützlich sein für diejenigen, die auf dem Bildschirm zeichnen mögen oder handgeschriebene Notizen. Microsofts Handschrifterkennung ist wirklich beeindruckend, aber es ist immer noch langsamer als eine virtuelle Tastatur.

Der Stift wird an der linken Seite der Tablette mit einem beruhigenden Magnetverschluss entweder den Himmel oder den Schreibtisch mit Blick auf. Es ist so fest angebracht, dass es nicht einmal herunterfallen war, während ich es in und aus einer Tasche während meines Tests bekommen.

Beobachtungen

Microsoft Surface Go Bewertung
Die Rückseite der schwarze Standardtyp Abdeckung hat einen Alcantara-Finish, das fühlt sich gut an, wenn man sich um die Durchführung ist und hält es auf einem Schreibtisch oder Schoß zu rutschen. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian
  • Die Lautsprecher sind gut und laut, aber Mangel Bass wie man erwarten könnte und ein wenig schrill bei hohen Lautstärke erhalten
  • Der Bildschirm hat eine 3:2 Verhältnis, was bedeutet, Filme und Fernsehsendungen haben schwarze Balken oben und unten, aber es ist toll für die Produktivität
  • Mein Trackpad machte ein leises Geräusch, wenn Sie Ihren Finger von seiner Oberfläche im letzten Drittel am nächsten an der Kante der Tastatur heben
  • Chrome ist noch nicht gut für glatte Finger-Scrollen, Edge-Grimassen bessere Wette, wenn im Tablet-Modus
  • Die Oberfläche Dial funktioniert auf dem Schreibtisch nur gut, aber nicht auf dem Bildschirm der Oberfläche Go
  • Sie können wirklich den Unterschied zwischen beste Leistung sagen und bessere Akkubetrieb, aber Sie werden nur besser Akkubetrieb verwenden, wenn unterwegs und unwahrscheinlich zu versuchen und tun ganz so viel gleichzeitig nur wegen des kleineren Bildschirm
  • Windows 10 Startseite nicht enthalten Microsofts BitLocker, aber tut Geräteverschlüsselung umfassen, das ist ein Muss, vor allem für tragbare Maschinen, die verloren gehen könnten
  • Windows-Hallo ist einfach toll, Sie werden angemeldet, nur um Ihr Gesicht zu sehen, und es funktioniert auch auf der Oberfläche gehen, wie auf der Oberfläche Pro
  • Die Einfassungen auf dem Bildschirm sind groß, aber störte mich nicht viel abgesehen von dem etwas vom Blick, der sie erstellen

Preis

Die Microsoft Surface Go kostet £ 379 mit 64 GB eMMC Lagerung und 4 GB RAM oder £ 509 mit 128 GB SSD und 8 GB RAM.

Der Typ Abdeckung kostet 100 £ in schwarz oder £ 125 in Silber, blau oder weinrot Alcantara.

Die Oberfläche Pen kostet £ 100 eine von fünf Farben.

Zum Vergleich, Die Oberfläche Pro beginnt bei £ 649 mit einem Intel Core Prozessor m3, 128GB Speicher, 4GB RAM und Signaturtyp Abdeckung. Apples iPad Pro startet bei £ 619 und der Smart Keyboard kostet £ 159.

Urteil

Die Oberfläche Go zeigt zwei Dinge. Die erste ist, dass Budget-PC nicht saugen - ein billige, niedrige Leistung Prozessor kann Ok tun, wenn Sie es mit anderen gut paaren, aber nicht top-of-the-line-Komponenten.

Die zweite ist, dass Microsoft kann wirklich große PCs machen auch bei niedrigeren Preisen.

Als Medienverbrauch Tablette, Die Oberfläche Pro ist OK, aber nicht die beste. Es wird solide Videobeobachtung Akkulaufzeit, hat gute Lautsprecher und der Ständer ist einfach toll. Aber ein Mangel an Apps hält es im Vergleich zurück zum Best-in-Class-iPad.

Als Produktivität Maschine ist die Oberfläche Go wirklich sehr gut. Es wird keine Leistung Auszeichnungen gewinnen werden, aber es wird die Arbeit mit einer wenig Geduld getan und gibt Ihnen eine schöne Erfahrung mit ihm. Es ist viel besser als Nicht-PC-Tabletten bekommen echte Arbeit, mit einem Desktop-Browser und die richtigen Tastatur und Trackpad.

Es ist auch leicht und dünn genug, dass man es in eine Tasche und einfach vergessen Sie es Futter kann. Tragen Sie es um anstelle eines 14in, 1.33kg Laptop in den letzten paar Wochen hat wirklich einen großen Unterschied zu meinem Rücken und USB-C bedeutet, dass ich es fast überall aufladen kann, wenn die 4.5 Stunden der Batterie ist nicht genug.

Die Oberfläche Go ist eine großartige kleine Maschine, aber nicht durch den Preis nicht täuschen. Die £ 100 Typ Abdeckung ist ein Muss, was bedeutet, dass die Oberfläche Go tatsächlich beginnt bei £ 479. Sie können viel mehr Leistung für Ihr Geld, aber Sie werden kämpfen wie gut eine Erfahrung zu bekommen.

Vorteile: schlank, Licht, großen Bildschirm, große Kippständer, gute Lautsprecher, USB-C, Windows-Hallo, große Tastatur, vollständiges Windows 10, microSD-Kartenleser

Cons: relativ kurze Lebensdauer der Batterie, kein USB-A Ports, £ 100 Tastatur wesentlich, nicht ganz so billig, wie es scheint, schwächere Performance

Microsoft Surface Go Bewertung
Die Rückseite der Oberfläche hat Go eine kleine, glänzend Windows-Logo auf dem Kippständer. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Andere Bewertungen

guardian.co.uk © Guardian News & Media Limited 2010

In Verbindung stehende Artikel