iPhone XR Bewertung

iPhone XR Review
Gesamtnote4
  • Das iPhone XR ist eine seltsame Aussage. Für viele wird es das attraktivste iPhone sein, nur weil es £ 250 billiger als das iPhone XS ist, aber es ist wichtig, bei £ 749 zu beachten, dass es in keiner Weise billig.

Mit Face ID und einem anständigen Bildschirm, dieses Telefon versucht, einen Mittelweg zwischen Qualität und Preis - aber £ 750 ist immer noch kein Schnäppchen


Angetrieben durch Guardian.co.ukDieser Artikel mit dem Titel “iPhone XR Bewertung: Apple billige Batterie König” wurde von Samuel Gibbs geschrieben, für theguardian.com am Mittwoch, 31. Oktober 2018 06.00 Koordinierte Weltzeit

Das iPhone XR sieht die meisten bieten, was machte das iPhone XS einen Knockout für £ 250 weniger - aber mit einem bunten Körper und einem etwas größeren Bildschirm ist dies das iPhone zu kaufen?

Mit dem iPhone XS und XS Max ab £ 999 und £ 1.099 bzw., Apple hat Raum ein etwas niedriger Kosten Schuhanzieher, aber immer noch teuer, Modell in unter.

Das iPhone XR ist das Modell, aber mit einem etwas größeren Bildschirm als das iPhone 5.8in XS, das auch ein wenig kleiner als die 6.5in iPhone XS Max ist, es bietet etwas auf subtile Weise anders zu.

Die 6.1in LCD ist bunt und relativ klar mit ausgezeichneten Blickwinkel, aber eben nicht ganz so brillant wie der OLED-Displays auf dem oberen iPhones oder Konkurrenten von einem ähnlichen Preis.

iPhone XR Bewertung
Die abgerundeten Seiten Aluminium weniger schlüpfrig ist als der rostfreie Stahl des iPhone XS, aber ich fühle mich nicht ganz so schön in der Hand. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Die Einfassungen sind auch deutlich größer als die anderen iPhones, so dass es ein wenig wie ein iPhone XS permanent in einem Fall aussehen. Der Körper ist aus Aluminium und Glas, statt Edelstahl Seiten mit, das macht es etwas weniger rutschig und leichter zu greifen.

Obwohl er gut gemacht, es fühlt sich weniger luxuriös als das iPhone XS oder vorherige Ganzmetall iPhones, aber da die meisten wird es in einem Fall habe ich vermute, es wird nicht viel Unterschied machen. Es ist erwähnenswert, dass Apple nicht Fälle für das iPhone XR machen, Bedeutung Drittherstellern sind Ihre einzige Option.

Das iPhone XR kommt in einer Vielzahl von Farben. Es sieht atemberaubend in den roten oder weißen Farben, aber ein wenig billig in der gelben Option.

Die erhöhte Bildschirmgröße und größere Einfassungen machen es 4.5mm breiter als das iPhone XS, aber 1,7 mm schmaler als die iPhone XS Max, der mit seinen abgerundeten Kanten macht das iPhone XR direkt an der Grenze dessen, was ich bin in der Lage mit einer Hand zu bedienen. Diejenigen mit kleineren Händen werden kämpfen. Das iPhone XR ist auch breiter als Konkurrenten wie die 6.1in Huawei P20 Pro, 6.2in Samsung Galaxy S9 + oder die 6.4in Huawei-Mate 20 Pro.

Technische Daten

  • Bildschirm: 6.1in Liquid Retina HD (LCD) (326ppi)
  • Prozessor: Apple-A12 Bionic
  • RAM: 3GB RAM
  • Lagerung: 64, 256 oder 256GB
  • Betriebssystem: iOS 12
  • Kamera: Dual 12MP hinten Kameras mit OIS, 7MP vorn gerichtete Kamera
  • Connectivity: LTE, Wi-Fiac, NFC, Bluetooth 5, Blitz- und GPS
  • Größe: 150.9 x 75.7 x 8.3 mm
  • Gewicht: 194g

A12 Bionic

iPhone XR Bewertung
Das iPhone XR nicht Gigabit-LTE, aber es hat symmetrische Gitter in der Unterseite des Telefons. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Das iPhone XR hat den gleichen A12 Bionic Chip wie das iPhone XS und XS Max, hat aber nur 3 GB RAM im Vergleich zu 4 GB für die teureren Modelle.

Tag-zu-Tag ist die Leistung nicht zu unterscheiden zwischen dem neuen iPhones: IOS fühlt flotte und Flüssigkeits, während Gaming-Performance war ähnlich zu. Es wird Zeiten geben, in denen das iPhone XR schlechte Leistung aufgrund der geringeren Menge an RAM haben, vielleicht während der schweren Multitasking, aber ich konnte nicht in der realen Welt Nutzung finden.

Die Batterielaufzeit auf der anderen Seite ist rundum besser als das iPhone XS und XS Max, welche dauerte 24 und 27 Stunden bzw.. Das iPhone XR dauerte über 32 Stunden zwischen Gebühren, Anpassung des letzten Jahres iPhone X, was bedeutet, es es von einem 07.00 aufwachen Alarm, bis um 15.00 Uhr am nächsten Tag machen würde.

Das war, während es als mein primäres Gerät, Senden und Empfangen von E-Mail Hunderte von, Nachrichten und Push-Benachrichtigungen, Hören zu fünf Stunden Musik auf Bluetooth-Kopfhörer, eine Stunde von Netflix beobachten, und Schießen über 10 Fotos pro Tag.

Das iPhone XR hat auch technisch ein langsames 4G Modem als das iPhone XS, aber wenn man bedenkt, dass in der realen Welt Nutzung auf Geschwindigkeit die Grenze ist nicht mit dem Telefon, aber die 4G-Provider, es ist unwahrscheinlich, einen Unterschied machen.

iOS 12

iPhone XR Bewertung
iOS 12 ist so ziemlich das gleiche, egal welches Telefon Sie es laufen auf, nur mit Gesten auf dem iPhone XR genau wie das iPhone X, XS und XS Max. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Das iPhone XR läuft iOS 12 und ist identisch mit dem iPhone XS, vervollständigen mit gruppierte Benachrichtigung Handhabung und integrierte Werkzeuge Wohlbefinden so können Sie ein Auge auf Ihrem Smartphone-Nutzung halten.

Der Mangel an 3D-Touch bedeutet ein Teil davon ein wenig anders funktioniert. Um eine schnelle Antwort auf eine Benachrichtigung vom Sperrbildschirm haben Sie es streichen Sie nach links, wählen Sie Ansicht, dann antworten, anstatt drücken Sie einfach härter drauf.

Andere Aufgaben wie die Kamera vom Sperrbildschirm gestartet werden nun durch lange Pressen statt Festpressen aktiviert, aber Verknüpfungen von Anwendungen wie den direkten Zugriff auf die selfie Kamera oder eine kurze Vorschau auf das nächste Ereignis in Ihrem Kalender werden nicht unterstützt.

Die Wahrheit ist, ich habe nie wirklich 3D-Touch-Gesten abgesehen von dem einen werden alle Benachrichtigungen oder für die schnelle Antworten löschen, so dass ich nicht verpassen sie.

Kamera

iPhone XR Bewertung
Der Kamera-App ist das gleiche, außer für den Mangel der 2x optischen Zoom-Taste aus dem iPhone XS - Pinch digital vergrößern bis 5x. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Das iPhone XR hat eine Hälfte der Kamera iPhone XS, mit der gleichen 12-Megapixel-Weitwinkelkamera, aber nicht die 2x Telekamera.

Das Ergebnis ist eine Kamera, die sehr ähnlich aussehenden Standard Fotos des ausgezeichneten iPhone XS einfängt, mit hervorragendem Dynamikbereich, Farbe und Detail, und eine gute Leistung bei schwachem Licht. In der Tat ist es nicht, bis Sie versuchen, es zu vergrößern, dass man wirklich sagen, der Unterschied kann. Der 5-fach Digitalzoom ist immer noch überraschend gut, aber es ist nicht ein Fleck auf dem Hybrid-Zoom von dem Dual-Kamerasystem erzeugten.

Gleichfalls, Porträtaufnahmen von Menschen sind gut mit einem viel breiteren Winkel als die durch das iPhone XS produziert, aber Sie näher an Ihr Ziel für die Gesichtserkennung bekommen müssen, um richtig zu arbeiten und die Wirkung erzeugen. Sie sind auch zu schießen Menschen beschränkt und es einige der fortgeschritteneren Lichteffekte fehlt.

Die selfie Kamera ist identisch mit dem auf dem iPhone XS, Herstellung gut, aber nicht übermäßig detailreiche selfies.

Insgesamt, die Kameras auf dem iPhone XR sind wirklich gut und ein massiver Schritt nach oben auf dem iPhone 7 oder älter, aber nicht das beste Angebot auf einem Smartphone.

Beobachtungen

iPhone XR Bewertung
Face ID funktioniert genauso gut auf dem iPhone XR als seine Geschwister. Der rote Punkt hier ist unsichtbar für das menschliche Auge, aber zeigt den IR-Punkt-Projektor, der das 3D-Scanning-System ermöglicht. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian
  • Face ID ist ausgezeichnet, genausogut auf dem iPhone XR funktioniert, wie es funktioniert auf dem iPhone XS
  • Sie benötigen einen USB-C-Schnellladung auf Blitzkabel das Telefon, aber weder sie noch ein kompatibles Ladegerät sind im Lieferumfang enthalten
  • Das iPhone XR ist wasserdicht nach IP67-Standards, Das ist das gleiche wie das iPhone X aber schlechter als das iPhone XS
  • Drahtloses Aufladen ist groß, aber das iPhone erwärmt sich eine ganze Menge während des Aufladens, um so mehr, als Konkurrenten Telefone

Preis

Das iPhone XR ist in schwarz erhältlich, weiß, blau, Gelb, Koralle und Rot, Kalkulation £ 749 mit 64 GB Speicher, £ 799 mit 128 GB und £ 899 mit 256 GB.

Zum Vergleich, die 64GB iPhone XS Kosten £ 999, die 64GB iPhone XS Max Kosten £ 1.099, die 128GB Huawei P20 Pro Kosten £ 669, die 128GB Huawei-Mate 20 Pro Kosten £ 900, Das Samsung Galaxy S9 Kosten £ 639 und die 128 GB OnePlus 6T kostet £ 469.

Urteil

Das iPhone XR ist eine seltsame Aussage. Für viele wird es das attraktivste iPhone sein, nur weil es £ 250 billiger als das iPhone XS ist, aber es ist wichtig, bei £ 749 zu beachten, dass es in keiner Weise billig.

Viele Top-End-Rivalen kosten um die Markierung £ 750, während bessere Bildschirme anbieten, bessere Kameras und mehr Möglichkeiten - und einige sogar unterschnittenen es um so viel wie £ 250.

Aber für die Apple-only Käufer, was Sie mit dem iPhone XR erhalten, ist das meiste, was das iPhone XS gut macht, nicht nur die Bits, die es wirklich groß machen. Es fühlt sich nicht so luxuriös, die Einfassungen sind größer und der Bildschirm ist nicht so schön, Die Kamera ist nicht ganz so leistungsfähig, und es ist nicht das beste iPhone können Sie kaufen, die zweifellos ist ein Teil der Attraktivität eines £ 999 Smartphone.

Das iPhone XR dauert länger als die anderen 2018 iPhones, und es kommt in einigen atemberaubenden Farboptionen. Wenn Sie müssen ein iPhone kaufen, aber nicht können oder nicht £ 999 oder mehr ausgeben, das iPhone XR ist das Smartphone für Sie.

Vorteile: gute Kamera, Wasserdicht, drahtlose Aufladen, Face ID, gute Akkulaufzeit, guter Bildschirm

Cons: keine Kopfhörerbuchse, kein Fingerabdruck-Scanner, Glas, wenn fallen gelassen brechen, teuer, keine Schnell-Ladegerät oder USB-C-Kabel in der Box, kein Kopfhörer-Adapter in der Box

iPhone XR Bewertung
Die einzige Kamera Klumpen auf der Rückseite der iPhone XR-Sticks weit genug um das Telefon zu verursachen auf einem Tisch rocken um. Foto: Samuel Gibbs für den Guardian

Andere Bewertungen

guardian.co.uk © Guardian News & Media Limited 2010

In Verbindung stehende Artikel